Gesundheit Medizinische Produkte

Blutdruck Messgerät

Für viele Menschen ist ein gutes Blutdruck-Messgerät unverzichtbar. Welche Arten von Blutdruck-Messgeräten es gibt, was ein gutes Blutdruck-Messgerät ausmacht und worauf Sie beim Kauf eines Blutdruck-Messgerätes achten sollten, erfahren Sie hier.

Blutdruckmessgerät – Funktionsweise

Ein Blutdruckmessgerät ermittelt wichtige Informationen über die Herz- und Kreislauffunktionen. Das Blut wird vom Herzen rhythmisch durch die Adern gepumpt. Dieses geschieht durch ein regelmäßiges Zusammenziehen – hier das Pumpen des Blutes in die Arterien – und das Entspannen – hier die Aufnahme neuen Blutes in das Herz. Blutdruckmessgeräte ermitteln den systolischen bzw. den diastolischen Wert. Der systolische Wert ist der obere Wert. Dieser gibt an, mit welchem Druck das Blut vom Herzen durch die Adern gepresst wird. Der diastolische Wert ist der minimalste Wert. Dieser Druck ist dann vorhanden, wenn sich das Herz wieder mit Blut füllt und von dort aus kein Pressdruck ausgeübt wird. Diese Werte werden in der Regel in der Einheit "Millimeter Quecksilbersäule (mm Hg)" angegeben. Bei einem gesunden und unbedenklichen Blutdruck liegt der systolische Wert bei circa 120 mm Hg und der diastolische Wert bei 80 mm Hg. Die Ärzte sprechen dann hier von einem Blut von 120 zu 80.

Blutdruckmessgerät – Arten der Blutdruckmessung

Es gibt zwei verschiedene Arten, den Blutdruck zu ermitteln:

Direkte Messung
Diese Art, den Blutdruck zu ermitteln, wird hauptsächlich in Kliniken bei Patienten der Intensivstationen verwendet. Hier wird mit einer direkt in der Ader bzw. im Blutstrom liegenden speziellen Nadel der Wert abgelesen.

Indirekte Messung
Die Messung auf indirekte Art wird am häufigsten verwendet. Mit Hilfe einer aufblasbaren Manschette, die in der Regel am Handgelenk oder zwei Finger oberhalb der Ellenbeuge angebracht wird, wird der Blutstrom am Oberarm kurzfristig unterbrochen, in dem die Manschette aufgepumpt wird. Wenn der Luftstrom aus der Manschette wieder langsam entweicht und sich so der Druck vermindert, kann das Blut vom Herzen wieder in den Arm gedrückt werden. Mit einem Stethoskop kann der Arzt nun an der Ellenbeuge Strömungsgeräusche des Blutes hören, die – je nach Stärke – den obersten bzw. den untersten Wert angeben.

Blutdruckmessgerät – Anwendungsgebiete

Blutdruckmessungen sind zur Diagnose vieler Krankheiten unabdingbar. Diese Untersuchung gehört bereits bei jedem Arztbesuch zum routinemäßigen Standard. Haben Sie jedoch Blutdruckprobleme oder stellt der Arzt einen erhöhten oder gar sehr niedrigen Blutdruck fest, ist oftmals eine längerfristige Kontrolle von Nöten. Damit Sie hier nicht ständig und vielleicht auch mehrmals täglich zum Arzt in die Praxis müssen, damit dieser diese Untersuchung durchführt, gibt es zahlreiche einfach zu bedienende Blutdruckmessgeräte im Fachhandel und in den Apotheken für den Gebrauch zu Hause und unterwegs zu kaufen.

Blutdruckmessgerät – Arten

Die im Handel erhältlichen Blutdruckmessgeräte für den einfachen Gebrauch zu Hause sind leicht bedienbar. Die meisten können durch einfaches Drücken einer einzigen Taste die Messung vollkommen automatisch und selbständig durchführen. Sie müssen hierzu lediglich die Manschetten entweder am Handgelenk oder am Oberarm anlegen und schon pumpt sich nach Betätigen der Starttaste diese selbständig auf und lässt die Luft langsam aber gleichmäßig wieder entweichen. Während dieses Vorganges zeichnet das Blutdruckmessgerät die oberen und unteren Werte und oftmals auch den aktuellen Puls auf. Intelligente Varianten können hier sogar Herzrhythmusstörungen erkennen und geben entsprechende Hinweise. Je nach Ausführung können die Blutdruckmessgeräte bis zu über 100 Messungen speichern, damit Sie den Verlauf Ihres Blutdruckes ohne großen Aufwand an den Arzt weitergeben können. Einige besitzen auch die Möglichkeit, die Werte mit Hilfe einer bestimmten Software auf den PC zu speichern. So können Sie die Werte direkt per E-Mail oder Internetverbindung an Ihren Arzt zur sofortigen Kontrolle übermitteln.

8 Kommentare

  • Hallo,
    ich brauche bitte über den Digital-Blutdruckmessgerät TERUMO DIGITAL BLOOD PRESSURE MONITOR ES–P2OOO etwas mehr wissen.
    Können Sie mir bitte einige Informationen senden.
    Danke herzlich Dr.T.Kilian

  • Ich bin 68 Jahre, 76 kg, 172cm groß habe morgens so 140 zu 80-90, am Abend 170/90-100, nehme seit Jahren Lorrzar plus und seit 1/2 Jahr Votum plus.(angeblich zahlt die Kasse Lorzar nicht mehr)
    Messungen seit 1999 aufgeschrieben. Darf man denn nie über 140 kommen? Ich habe die Ärzte und Industrie in Verdacht hier Dauerpatienten zu schaffen. Früher hieß es Alter plus 100, welches heute nicht mehr gilt. Der Durchschnittsplutdruck wird von Ihnen nicht erwähnt und er ist doch wichtig. Ich bitte um Stellungnahme.
    Mizt freundlichen Grüßen
    E. Schüler

  • Ich bin 67 Jahre und nehme gegen
    Bluthochdruck Medikamente.
    Nun sind meine gemessene Werte
    139 zu 67. Ist das zu niedrig?
    Auch wird mir manchmal schwinde-
    lig, wenn ich zu schnell aufstehe.
    Mit freundlichen Grüßen
    R. Schlegel

  • Ich bin 53 habe öfters Stress auf der Arbeit , mein Blutdruck ist 149 zu 98
    Ich bin 1,73 groß und wiege 102kg , was kann ich unternehmen um mein Blutdruck optimal zu bekommen , achso öftes fahre ich Rad oder wandere. C.J.

  • halo ich habe imer eine blutdruck 100-70 und herz rutmus storungen bin 35 jahre alt.ist das geferlich

  • Beim Blutdruckmessen in der Schule tut mein Arm weh, ist das gefährlich?
    Außerdem lag mein Wert bei 95/60 was soll ich bloß tun?

  • Blutdruckmesser-zu hoher Blutdruck kann zu Gefäßerkrankungen, Herzinfarkt und Schlaganfall führen sagt:

    NEU & Günstig bei schottenpenny.de kaufen
    Wie beim Arzt! Hohe Messgenauigkeit und simple Handhabung. Die Oberarm-Schlauchmanschette garantiert eine professionelle Messung, das halbautom. Pumpsystem erleichtert die Bedienung. Großformatige LC-Anzeige für Puls, systolischen und diastolischen Blutdruck. – Oberarm-Schlauchmanschette – Halbautomatisches Aufpumpen – Speicherung des letzten Messwertes – Abschaltautomatik – Ventil-System für konstanten Luftablass – Manuelles Entlüften

Kommentar abgeben