Sporttipps

Rollschuhe

Rollschuh laufen ist schnell und einfach zu erlernen. Schon nach kurzer Zeit können Sie über die Strassen sausen und sich den Wind um die Nase wehen lassen. Worauf es bei der Auswahl von Rollschuhen ankommt und was es Wissenswertes über Rollschuhe gibt, lesen Sie hier.
Rollschuh laufen ist der klassische Vorläufer der Trendsportart Inline-Skating, das seit Mitte der 90er Jahre die Rollschuhe weitgehend von den Straßen verdrängt hat.
Der Hauptunterschied von Rollschuhen zu Inline-Skates liegt in der Anordnung der Rollen: Rollschuhe haben zwei Achsen mit je zwei Rädern statt vier bis fünf Rollen hintereinander. Dadurch sind sie weniger wackelig. Außerdem hat der Rollschuh vorne einen Stopper zum Bremsen.
Es gibt viele verschiedene Sportarten auf Rollschuhen. Die meisten ähneln dem entsprechenden Sport auf Eis, mit dem Vorteil, dass man sie das ganze Jahr über ausüben kann. Neben Rollkunstlauf, Rolltanz oder Rollhockey eignet sich Rollschuh laufen besonders gut als Freizeitspaß und Fitnesstraining.
In den USA heißen Rollschuhe Rollerskates oder Quad-Skates; diese Bezeichnungen werden auch in Deutschland häufig verwendet. Die dazugehörige Szene behauptet sich hartnäckig gegen die Inline-Skater, und kultige US-Modelle – vom pinkfarbenen Kinderschuh bis zum 70er Jahre Vintage-Style-Schuh – sind auch hier erhältlich.

Rollschuhe – Welcher Schuh?

Der Fachhandel bietet viele verschiedene Rollschuhe an, vom Anfänger-Modell bis zum Profi-Wettkampfschuh. Für Einsteiger empfehlen sich Rollschuh-Komplettmodelle. Wie überall hängen auch hier Preis und Qualität eng zusammen. Wer nicht viel investieren möchte, kann seine ersten Versuche in Kunstlederschuhen mit Synthetik-Gestell machen; für Fortgeschrittene empfehlen sich gepolsterte Lederschuhe mit Aluminium-Markengestell und Präzisions-Kugellagern.
Bei einigen Anbietern gibt es die Möglichkeit, sich aus Hunderten von Gestellen, Schuhen und Rollen seine ganz persönlichen Rollschuhe zusammenstellen zu lassen. Es werden auch so genannte Custom-Modelle angeboten, die von Profi-Skatern designt und in kleinen Auflagen hergestellt werden.

Rollschuhe – Rollen

Für den jeweiligen Einsatzzweck werden unterschiedliche Rollen aus verschiedenen Materialien angeboten: Es gibt spezielle Rollen für Pflicht und Kür bei Rollkunstlauf und Rolltanz, ebenso wie Outdoor- oder Straßenrollen. Abhängig von der Wahl der richtigen Rollen sind nicht nur Fahrkomfort und -sicherheit, sondern auch die Haltbarkeit der Kugellager.

Rollschuhe – Fitness

Rollschuh laufen ist ein effizientes Fitnesstraining für Herz und Kreislauf, das sich besonders zur Verbesserung der aeroben Ausdauer eignet. Der fließende Bewegungsablauf schont Rücken und Gelenke. Beim Rollschuh laufen werden Koordinationsfähigkeit, Balance, Beweglichkeit und Reaktion geschult und die Po- und Beinmuskulatur und die Muskeln des unteren Rückens trainiert.
Auf das Rollschuh laufen verzichten sollten Personen mit Osteoporose, Rücken- oder Hüftbeschwerden. Auch bei akuten Erkrankungen (wie Erkältungen) sollten Sie nicht trainieren.
Das Verletzungsrisiko ist gering, wenn Sie Protektoren tragen und das Tempo kontrollieren sowie bremsen können. Hauptursache für Verletzungen sind Stürze ohne Schutzkleidung auf hartem Asphalt. Vermeiden Sie nasse, sandige und unebene Wege.

Rollschuhe – Sicherheit

Neben gut passenden Rollschuhen benötigen Sie unbedingt eine Schutzausrüstung, bestehend aus Helm, Knie-, Ellenbogen- und Handgelenkschoner.

Rollschuhe – Erstes Training

Als Anfänger sollten Sie zuerst die richtige Bremstechnik und das Fallen üben, am besten an einer Rasenkante: Notfalls lassen Sie sich einfach in das weiche Gras fallen.

6 Kommentare

  • Wer kann mir eine kurze Anleitung zur Bremstechnik beim Rollschuhfahren geben?
    Ich habe mir neulich Rollschuhe gekauft und komme mit der Bremstechnik nicht klar, da die Bremsklötzesich vorne befinden und nicht wie bei den Inlines hinten.
    Freue mich auf gute Tipps.
    Jackie

  • @Bianca: https://www.skates.com/default.asp
    oder Ebay USA. Dort bekommst Du die klassischen Quads (wie sie heute heißen). Das sind allerdings hochwertige Quads, dh.: haben Ihren Preis, sind aber dementsprechend stabiler. Ich habe meine jetzt 20 Jahre und sie sind noch bestens.

  • Hallo zusammen
    In der Schweiz gibt es auch einen einsamen Hersteller von Quad-Rollschuhen, verkauft auch alle Zubehörteile und Rückstopper einzeln. Die deutsche Übersetzung ist nicht so sauber (Originalsprache französisch), man findet sich aber zurecht…
    http://www.starwayroller.ch
    Man muss vielleicht etwas in die Tasche greifen, kriegt dafür aber was Gutes.
    Habe mir ein paar Occasion-Starway-Roller zugelegt und bin zufrieden. Schnell&bequem. Der hintere Stopper funktioniert super. (Ich wüsste nicht, wie ich sonst einen Hügel runter käme)
    Gruss

  • Ohne Werbung machen zu wollen ….DECATLON hat Rollschuhe, wie sie früher benutzt wurden, zwar nicht zum anschnallen aber mit gutem Schuhwerk über den Rollen

  • deutscher Laden mit ner recht guten Auswahl an Quad-Skates: quadrollerskateshop.com/
    ist an sich teurer als in den USA, dafür sind Versandkosten niedriger und es muss kein Zoll gezahlt werden…

Kommentar abgeben