Finanzen

Kreditkarte

Bei Kreditkarten gibt es mittlerweile grosse Unterschiede. Ob mehrer Kreditkarten von unterschiedlichen Anbietern Sinn machen und welche Zusatzfunktionen einer Kreditkarte wichtig seien kÖnnen, erfahren Sie hier.

Kreditkarte – die Situation

Sie möchten weltweit und bei vielen Gelegenheiten ohne Bargeld bezahlen und wollen auch nicht extra ein Girokonto belasten? Dann ist eine Kreditkarte die richtige Lösung für Sie.

Kreditkarte – was ist das?

Eine Kreditkarte ist eine kleine Plastikkarte, mit der Sie beim Zahlungsempfänger zeigen, dass Sie bei einer Bank Kredit haben. Diese Bank stellt Ihnen die Kreditkarte zur Verfügung und bezahlt zunächst Ihre aufgelaufenen Beträge. Später verlangt sie von Ihnen in einer vertraglich festgelegten Weise die Abzahlung des Kredits. Das betrifft den Zeitpunkt, die Zinsen und weitere Kosten. Wer Ihre Kreditkarte akzeptiert (Akzeptanz), benutzt die elektronischen Möglichkeiten der Kreditkarte und hat die Geräte für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Akzeptanzstelle). Ihre Kreditkarte ist individuell mit einer Kodierung gesichert (Magnetstreifen oder Chip) und gestattet Ihnen die Kontrolle.

Kreditkarte – oder eine andere Karte?

Andere Karten werden im Zusammenhang mit einem Girokonto ausgegeben. Mit solchen Karten kann bei Automaten Geld geholt werden und auch bezahlt werden. Wenn Sie aber kein Geld auf dem Konto haben und Ihnen dort kein Dispositionskredit (Dispo) eingeräumt worden ist, wird das am Geldautomaten oder beim aktuellen Zahlungsempfänger elektronisch angezeigt. Bei einer Kreditkarte hingegen tritt die Bank zunächst in Vorkasse und fordert Sie erst später zur Abzahlung auf. Kreditkarten haben weltweit die größere Akzeptanz. Sie werden auch von internationalen Banken ausgegeben. Mit einer Kreditkarte können Sie sich unabhängig von Ihrer Hausbank machen und durchaus flexibel belasten, abzahlen und auch einzahlen. Andererseits können Sie umso leichter in eine Schuldenfalle geraten.

Kreditkarte – nicht selber benutzen

Wenn jemand anders Ihre Kreditkarte benutzt (auch Partnerkarte), können Sie durch die Wahl der Kreditkarte den Geldverbrauch einschränken. Wird die Kreditkarte oder eine andere Karte gestohlen und die Kodierung überwunden, kann die Benutzung durch einen schnellen Anruf bei der Bank gesperrt werden. Das können Sie auch tun, wenn Sie bloß Streit haben.

Kreditkarte – aber Vorsicht

Wenn Sie jemand anderem die Kontrolle der Kreditkarte überlassen, kann die Kontrolle ohne Ihr Wissen auch weiteren Personen überlassen werden. Ihnen selbst gelingt die Kontrolle durch einen sicheren Aufbewahrungsort und die alleinige Kenntnis der Kodierung (PIN). An neuen Möglichkeiten der individuellen Sicherung arbeiten die Banken ständig. Wenn die individuelle Sicherung der Kreditkarte durch eine Nummer geschieht, sollten Sie sich diese Kodierung niemals original aufschreiben. Man wird sie garantiert finden. Besser ist es, diese Kodierung dazu vorher auf eine Weise zu verändern, an die sie sich aber bestimmt erinnern können. Außerdem sollten Sie immer die Telefonnummer für das schnelle Sperren der Kreditkarte verfügbar haben.

Kreditkarte – Zusatzfunktionen

Einige Banken, die eine Kreditkarte ausgeben, unterstützen Sie, wenn Ihre Kreditkarte vor Ort nicht akzeptiert wird. Dann erlaubt Sie Ihnen, eine andere Karte so zu benutzen, als ob Sie eine Kreditkarte benutzen. Sie können also Ihren Kredit dennoch ausschöpfen. Erkundigen Sie sich genau, für welche anderen Karten das gilt. Eine ähnliche Unterstützung bekommen Sie dadurch, dass Sie telefonisch eine Überweisung auf ein Konto (Girokonto) veranlassen können, mit dem Sie vor Ort Ihre Rechnungen abwickeln können. Ebenso können Sie weltweit bei Automaten verschiedenster Geldinstitute Bargeld abheben. Bei Geschäftsleuten können private Ausgaben getrennt und Mitarbeiterzahlungen statistisch verfügbar gemacht werden. Reiseversicherungen werden zugleich angeboten.

Kreditkarte – Checkliste

1. Eigene finanzielle Situation prüfen.
2. Eigenen Umgang mit Geld und Schulden prüfen.
3. Notwendigkeit der Kreditkarte prüfen.
4. Kreditrahmen und Abzahlungsmöglichkeiten prüfen.
5. Umfang der Benutzung und Kontrolle (aktueller Kontostand) prüfen.
6. Vorteile bei der Akzeptanz prüfen.
7. Zusatzfunktionen prüfen.
8. Gebühren prüfen (Jahresgebühr, Zinslast, verschiedene Benutzungen)
9. Bei Ähnlichkeit mit einem Konto Guthabenzinsen prüfen.
10. Individuelle Sicherung prüfen.
11. Haftung bei fremder Benutzung (Diebstahl) prüfen.
12. Schnelle Sperrung und Ersatzkarte prüfen (Streit, Diebstahl, Verlust).
13. Erreichbarkeit des Service (Assistance-Service) prüfen.
14. Kostensenkung durch Sponsoren prüfen (Logo auf der Kreditkarte).

5 Kommentare

Kommentar abgeben