Cornwall

Cornwall im äußersten SÜdwesten Englands ist eines der beliebtesten Reiseziele Englands. Lesen Sie hier was Cornwall so besonder macht, wann die beste Reisezeit fÜr Cornwall ist und Sie in Cornwall gesehen haben sollten.

Cornwall.

Die 3513 Quadratkilometer große Grafschaft Cornwall liegt im äußersten Südwesten Englands. Bekannt ist sie für ihr mediterranes Klima, genauso für die historischen Stätten wie Tintagel-Castle, das lange Zeit als das Camelot von König Arthur galt. Der heutige englische Name Cornwall ist vom angelsächsischen Namen kern-weahlas, die "westlichen Walliser" abgeleitet. Die herbe Schönheit Cornwalls – mit schroffen Klippenlandschaften von tiefem Schwarz über moosgrün, das Meer tiefblau, und mit schäumender Gischt ausrollende Wellen – hat zahlreiche Schriftsteller und Künstler inspiriert.

Cornwall. Wann?

Das Klima ist maritim gemäßigt, die Winter besonders mild. Ein wunderbarer Reisetermin ist der Mai. Dann steht die ganze Natur, insbesondere die zahlreichen Gärten in voller Blüte.
März – Mai: Festival of Spring Gardens, in ganz Cornwall
5. – 10. März: Cornwall Country Music Festival, Truro
30./31. März: Frühlingsblumenschau, Falmouth
10. – 19. Mai: Daphne du Maurier Festival of Arts and Literature, Fowey
24. – 27. Mai: "Run to the Sun"-Festival, mit Britischem Surf-Cup, Newquay
20. – 30. Juni: Golowan Festival, Penzance
3. Juli – 9. August: St. Endellion-Festival, Port Isaac
11. – 24. August: Regatta-Woche, Falmouth und Fowey
24. – 31. August: Jazzfestival, Bude
26. August: Fishfestival, Newlyn

Cornwall. Auf was achten?

Großbritannien gehört (noch) nicht zum "Euroland". An Geldautomaten mit Maestro- oder Cirrus-Zeichen ist die Landeswährung Pfund per EC-Karte erhältlich. Gängige Kreditkarten werden akzeptiert. Die preisgünstigen landestypischen Bed& Breakfast – Quartiere sind zwar "Very – British", entsprechen aber nicht unbedingt deutschem Standard. Beachten Sie, dass der englische Linksverkehr tückisch für harmlose Kontinentaleuropäer ist.
Zeitverschiebung: MEZ -1 Stunde.

Cornwall. Was machen?

Cornwall bietet vielfältige Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Reiten oder Segeln, Seeluft schnuppern, am Strand entlanglaufen, schwimmen und surfen: Für alle, die das Meer lieben, ist Cornwall ein Paradies. Die schönsten Strände Cornwalls liegen bei Portmellon und Gorran Haven. Der Badeort Newquay ist das Zentrum des Britischen Surf-Sports. Kaum weniger turbulent geht es im Sommer in Bude zu, besonders für Windsurfer und Wellenreiter.

Cornwall. Was anschauen?

Beliebtester Ferienort der Südküste ist Falmouth. In der Nähe liegen Trelissik Garden sowie die historischen Festungen Pendennis Castle und St. Mawes.
Lizard Peninsula – wie die Schuppen einer Eidechse sollen die Klippen am südlichsten Zipfel Englands schimmern. Trebah Garden, berühmter englischer Garten mit Farnbäumen, Flammenbäumen, Laternensträuchern, prächtigen Azaleen und Rhododendren. Weiter im Westen liegt Penzance mit der einzigen Promenade Cornwalls. Die "cornische Riviera" erstreckt sich zwischen Fowey und Mevagissey. Fowey – malerisches Fischerörtchen – mit der Fähre den River Fowey überqueren und Daphne du Maurier’s Haus "Ferryside" besichtigen.
St. Ives ist bekannt als Maler-Städtchen mit zahlreichen Museen und Galerien.
Im Osten Cornwalls zwischen Bodmin und Launceston liegt das Bodmin Moor, ein heute größtenteils kultiviertes Hoochmoor. An mehreren Stellen zeugen noch heute Steinkreise und andere Monumente von der historischen Vergangenheit des Bodmin Moors.

Cornwall. Highlights?

In Cornwall ist in den vergangenen Jahren ein "Jahrhundertprojekt" enstanden. "The Eden Project" ist eine Erlebniswelt der Superlative, es ist das größte Gewächshaus der Welt.
Bei St. Ives, wenige Meilen vor der Landspitze, liegt in den Felsen das Minack Theatre, Spielzeit von Mai bis September.
Tea-Time im eleganten Pridaux Place. Das herrschaftliche Landhaus aus dem 16. Jh. diente in Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen als Kulisse.
Und die Küche ist besser als ihr Ruf: Warum kommt der Teufel nicht nach Cornwall?
Antwort: er weiß, dass die Cornishen Hausfrauen alles in eine Cornish Pasty stecken, was Ihnen in die Hände kommt.

5 Kommentare

  1. Hallo,
    ich bin Facharzt fÜr Orthopädie und das schon seit Über 20 Jahren. Ich schreibe und spreche perfekt englisch und wÜrde alles tun, damit ich im herrlichen Cornwall eine Anstellung finden kÖnnte. Ich bin derzeit als Leitender Arzt in einem Therapiezentrum tätig. Kann mir jemand helfen? Eine englische Zulassung habe ich.
    Vielen Dank.
    Franz-Josef

  2. Sehr geehrter Herr Ahrens,
    haben Sie ein paar Tipps fÜr mich? Habe gerade heute die Fähre fÜr den Osterurlaub in Cornwall mit demWohnmobil gebucht. Jetzt bin ich auf der Suche nach Infos zu Campingplätzen und SehenswÜrdigkeiten.
    Vorab vielen Dank
    GrÜße aus Hessen
    U. Homm

  3. Hallo, ich vermisse im Internet eine Übersicht der Camping-Plätze in Cornwell. Ich wÜrde gerne in 2007 drei bis vier Wochen dort campen. Unter “Camping Cornwell” habe ich keine entsprechende Seite im Web gefunden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*