Technik

Entsafter

Entsafter gibt es fÜr verschiedene Einsatzgebiete. Lesen Sie hier welche Arten Entsafter es gibt, was einen guten Entsafter ausmacht und worauf Sie generell achten sollten bei einem Entsafter.
Allgemeines

Zu einer gesunden Ernährung gehören Obst und Gemüse, die uns die lebenswichtigen Nährstoffe liefern. “Fünf am Tag” empfehlen hier Ernährungswissenschaftler. Doch wer möchte schon gerne fünf verschiedene Sorten an Obst und Gemüse jeden Tag essen? Auch ist nicht immer gewährleistet, dass man mal so nebenbei eine Möhre knabbern oder eine Pampelmuse löffeln kann. Um der Empfehlung der Ernährungswissenschaftler nachkommen zu können, gibt es die Möglichkeit, die Vitamine und anderen lebenswichtigen Nährstoffe in flüssiger Form zu sich zu nehmen und zwar als Obst- bzw. Gemüsesäfte. Wenn Sie diese noch selbst herstellen, sind sie eine leicht verdauliche Alternative, die zudem noch frisch und unbehandelt ist. Ein Entsafter macht Ihnen hier die Arbeit erheblich leichter.

Entsafter – Typen

Zum einen gibt es die manuellen Entsafter. Bei den elektrisch betriebenen Entsaftertypen wird zwischen zwei Typen unterschieden: den Saftpressen und den Saftzentrifugen.

Saftpressen
Das Obst oder Gemüse wird in einer Saftpresse regelrecht zerquetscht. Es wird hier in einen Kolben oder ähnlichem gegeben und dann durch ein Sieb in einen Behälter gedrückt. Der Abfall, der so genannte Trester, fällt nach außen in ein dort aufgestelltes Gefäß.

  • Vorteile:
    Die Saftgewinnung erfolgt sehr schonend, so dass Sie die Säfte bis zu einem Tag aufbewahren können. Langfasrige Obst- und Gemüsesorten können ohne Probleme gepresst werden. Des weiteren laufen die Motoren dieser Geräte in der Regel relativ leise. Auch die Saftausbeute ist sehr hoch.
  • Nachteile:
    Durch die Nutzung eines Siebs erhöht sich der Reinigungsaufwand enorm. Die Geräte sind in sich relativ groß, so dass Sie hier über genügend Platz verfügen sollten, damit Sie die Saftpresse in der Küche stehen lassen können.
    Die Anschaffungskosten für eine Saftpresse sind deutlich höher gegenüber der Saftzentrifuge.

Saftzentrifugen
In diesen Entsaftern wird das Obst oder Gemüse zuerst mit Hilfe einer Reibescheibe zerkleinert. Anschließend wird dieses zentrifugiert, wobei der Saft herausgeschleudert wird. Manche Geräte verfügen über einen separaten Tresterbehälter.

  • Vorteile:
    Die Anschaffungskosten für eine Saftzentrifuge sind gegenüber einer Saftpresse geringer. Diese Entsafter sind sehr kompakt, so dass sie in fast jeder Küche ihren Platz finden können.
  • Nachteile:
    Durch ihre Funktionsweise kommt es hier zu einer hohen Lärmbelästigung. Die so gewonnenen Säfte sollte möglichst bald getrunken werden, da während des Saftgewinnungsprozesses sehr viel Sauerstoff hineingelangt, was wiederum den Oxidationsprozess stark vorantreibt.

Entsafter – Kaufkriterien

Vor dem Kauf eines Entsafters sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie oft Sie diesen einsetzen möchten. Wenn Sie nur gelegentlich mal ein frisches Glas Obst- oder Gemüsesaft trinken möchten, können Sie auf eine manuelle Saftpresse zurückgreifen. Hier gibt es unterschiedliche Ausführungen, deren Designs teilweise auch sehr ansprechend sind, so dass diese auch als “Küchendekoration” offen stehen bleiben können.
Möchten Sie täglich den Entsafter benutzen, sollten Sie sich für eine elektrische Saftpresse entscheiden. Diese ist für einen längeren Einsatz eher geeignet als eine Saftzentrifuge.
Lassen Sie sich vor dem Kauf die Geräte vorführen, um hier feststellen zu können, welchen Lärmpegel das Gerät produziert. Hier gibt es große Unterschiede.

Tipps

Zum Entsaften eigenen sich fast alle Obst- und Gemüsesorten. Bei Karotten sollten Sie ein paar Tropfen Öl zum Saft hinzumischen. Das Öl bewirkt, dass fettlöslichen Vitamine, die sich im Saft befinden, vom Körper aufgenommen werden können. Pressen Sie das Obst und Gemüse am besten mit Schale, die hier natürlich unbehandelt und ungespritzt sein sollte. Bei Äpfeln müssen Sie diese nicht extra vorab entkernen, denn gerade das Kerngehäuse enthält sehr viele Pektine.

11 Kommentare

  • Hallo, bräuchte eine Bedienungsanleitung fÜr den
    Entsafter von der Fa. Tronic
    ES 300.
    Vielen Dank im voraus.
    MfG
    Berthold ten Brink

  • Suche eine Saftpresse, also einen Entsafter, der mittels hydraulischer Presse arbeitet.
    Wer kann mir helfen?

  • Hallo!
    Ich wÜrde mir gerne eine nicht-zentrifurgierende Saftpresse kaufen – hätte aber gerne vorher ein paar Erfahrungsberichte dazu gelesen.
    Hat jemand Erfahrung mit Bionica DA900 oder Green Star Elite?
    Werden ja beide sehr gelobt – bei der Green Star Elite soll aber der Reinigungsaufwand enorm sein?!?
    Lieben Dank an alle, die mir antworten!

  • Hallo,
    der DA-900 ist ein sehr beliebtes Modell, vor allem der Reinigungsaufwand zählt zu den geringsten unter den Entsaftern. Der Bionika DA-900 ist bestens fÜr GemÜse und auch fÜr Chlorophyllhaltiges geeignet und fÜr weiches Obst in Kombination mit hartem Pressgut. Der Green Star hat als Besonderheit noch Magnete in den Presskolben, die nachweislich die Mineralienausbeute im Saft erhÖhen. Green Star ist allerdings auch gut 200 EUR teurer als der DA-900, zahlreiche Kundenmeinungen zu beiden Geräten sind hier einsehbar: (Und dann einfach auf die Kategorie Entsafter klicken)

  • Sehr viele (teilweise ausfÜhrliche) Kundenbewertungen zu den populärsten langsam drehenden Entsaftern sind hier zu finden:

  • Hallo an Alle!
    Suche eine Bedienungsanleitung zu dem Tronic ES 300 Entsafter. Kann mir jemand eine Kopie zukommen lassen, oder ein Link, welches ich herunterladen kann!? Oder : Wie bekomme ich die Messer heraus?
    Meine e-Mail: jennylott@freenet.de
    Danke in Voraus!!

  • Offenbar sind die Gebrauchsanweisungen fÜr Tronic ES 300 heiss begehrt! Ich suche auch eine Anleitung wie man das Ding auseinandernimmt.
    Hilfe, wer kann helfen???

  • Es gibt inzwischen sehr langsam drehende Entsafter, deren Press-Schnecke vertikal arbeitet und die sowohl hartes als auch weiches Pressgut entsaften kÖnnen und sogar dunkelgrÜnes BlattgemÜse und Gräser, der Kuvings Silent Juicer ist ein solcher Entsafter und er ist inzwischen auch in Deutschland erhältlich:
    Der grosse Vorteil gegenÜber vergleichbaren Geräten ist, dass der Hersteller bei diesem Gerät schon immer auf das verstärkte Material (Ultem) verwendet hat fÜr die Press-Schnecke sowie das Sieb, leider trifft das auf einige andere Anbieter nicht zu, so dass hier Probleme vorprogrammiert sind, wenn jemand viel und regelmässig den Entsafter benutzt.

  • Hallo Berthold ten Brink,
    habe ihre Anfrage für eine Bedienungsanleitung Tronic ES 300 Entsafter gefunden,(01.01.1970)haben sie Antwort oder Bed.Anleitung bekommen.-
    Wenn ja könnten sie mir eine Kopie davon machen und mir zukommen lassen per Fax oder Mail , natürlich gegen Unkostenerstattung.Ich habe das Gerät beim Hauskauf gefunden und ist noch Tiptop in Schuss und zu schade zum wegwerfen.
    Danke vorab für ihre Mühe
    Michael Geiger

Kommentar abgeben