Porzellan

Macht Porzellan online kaufen Sinn? Lesen Sie hier wann und für wen Porzellan online zu kaufen Sinn macht und worauf Sie beim Online-Kauf von Porzellan achten sollten.

Porzellan.

Erstmals durch den italienischen Entdecker Marco Polo erfuhren die Herrscher Europas im Jahre 1295 von einem Material, das Gefäße filigranster Schönheit möglich machte: Porzellan. Seit dem 13. Jahrhundert in China hergestellt, gelingt es jedoch erst 1708/09 dem jungen Apotheker Johann Friedrich Böttger, als erstem Europäer, die Herstellung von Porzellan. 1710 das Resultat: die erste Porzellanmanufaktur auf deutschem Boden im sächsischen Meißen. 1747 ordnet Herzog Carl I. die Gründung einer Porzellanmanufaktur in Fürstenberg an, die zweite Porzellanmanufaktur im deutschsprachigen Raum.
Heute reizt der Werkstoff nicht nur Herrscher, sondern auch Anleger aus aller Welt. Ob das weiße Gold nun aus Meißen stammt oder aus der chinesischen Ming-Dynastie: Wertvolle Service, feine Gefäße oder zarte Figuren erzielen auf Auktionen regelmäßig hohe Preise. Alte Stücke wechseln schon mal für mehrere tausend Euro den Besitzer.

Porzellan. Online kaufen?

Gerade bei Porzellan ist das Online-Angebot äußerst breit gefächert. Neben den online vertretenen Herstellern großer Porzellanmarken, finden sie zahlreiche Online-Shops, die auf Porzellan ausgelegt sind. Von Kunstfiguren über Service, Gebrauchsporzellan und Desingobjekten bis zu gesuchten Sammlerstücken steht Ihnen online die Welt des Porzellan offen.

Porzellan online kaufen. Macht das Sinn?

Porzellan online kaufen macht besonders Sinn, wenn Sie ausgefallene Stücke suchen, für die Sie sonst tagelang die ganze Stadt abklappern müssten, wenn es dieses Porzellan überhaupt in Ihrer Stadt gibt. Sinn macht Porzellankauf online immer, wenn Sie bestimmte Stücke einer Serie, eines Herstellers oder eines Service suchen. Für den Kauf Porzellan online spricht außerdem, dass Sie bei vielen Herstellern direkt ordern können und so oft lange Anfahrtswege sparen. Ein weiterer Vorteil von Porzellan online zu kaufen ist die Lieferung ins Haus.
Kaufen Sie Porzellan online sollten Sie, wie generell bei online-Käufen, achtsam sein. So empfiehlt die Verbraucherzentrale die Bezahlung erst nach Erhalt der Ware per Rechnung oder per Einzugsermächtigung. Wird ihr Porzellan nicht oder falsch geliefert oder erweist sich die erhaltene Ware als fehlerhaft, haben Sie nicht schon vorher bezahlt. Dem Bankeinzug per Einzugsermächtigung können Sie in diesem Fall innerhalb von 6 Wochen widersprechen. Die Hausbank bucht den Rechungsbetrag dann auf Kosten des Abbuchenden wieder zurück.
Nachnahmesendungen sollten nur mit als seriös bekannten Firmen vereinbart werden, da hier der Empfänger in Vorkasse treten muss und erst dann überprüfen kann, ob sich die bestellte Ware tatsächlich im Paket befindet.

Porzellan. Worauf achten?

Welche Art von Fehlern für die Marke vertretbar sind entscheidet der Qualitätsanspruch eines Porzellan-Herstellers und die Preisstellung.
Ist dieser nicht , kann es sein, dass fehlerhaftes Porzellan in den Handel gelangt. Bruch und Kantenschlag sind offensichtlich, bei hochwertigem Porzellan sollten Sie genauer hinsehen und auf folgende Merkmale achten:
Kleine Fehler sind sichtbare, kleine Schleifflecke, Luftblasen, kleine Brandrisse, kleine Glasurfehler, leichtes verziehen der Scherbe, nicht ganz reine Farbe des Scherbens.
Brandrisse sind Risse, die über den gesamten Scherben gehen können und sogar von Glasur überdeckt sein können.
Glasurrisse sind kleine bis mittlere Sprünge, die jedoch nicht durch das ganze Stück gehen, sondern nur innerhalb der Glasur selbst auftreten. Glasurrisse müssen nicht unmittelbar nach der Produktion sichtbar sein, sie können auch noch nach Jahren des Gebrauches auftreten.
Eisenflecken sind bräunliche Ablagerungen im Porzellan, die durch Verunreinigungen der Masse mit metallischen Eisen herrühren.

Porzellan. Alte Reihen finden?

Viele Auktionshäuser bieten online altes Porzellan an, unter dem sich auch Alte Reihen finden lassen. Da Porzellan gerne gesammelt wird, gibt es online zahlreiche Sammlerbörsen. Oder man gibt die Porzellan-Marke, Hersteller oder Serie direkt in die Suchmaschine ein.
Für Porzellan-Sammler sind Ausstellungen und Flohmärkte eine Fundgrube. Fachbücher mit bis zu 8000 Porzellan-Marken vom 18.Jahrhundert bis heute dienen als Nachschlagewerke genauso wie das stöbern in Katalogen und Kunstbüchern.

23 Kommentare

  1. Von meinem Vater habe ich ein Kaffegeedeck “Blaue Rose”, Meissen, geerbt. Es wurde ca. 1968 gekauft. Leider habe ich lediglich 1 Kaffeekanne, 1 Teekanne 2 Milchkännchen und eine Zcuckerdose mit Deckel bekommen. Die Tassen, Untertassen und Kuchenteller fehlen gänzlich, so dass ich es gar nicht benutzen kann. Wer hilft mir damit und was kostet das, wenn ich es ankaufen kann. Und gibt es das in Meissen heute noch zu kaufen? Auch das wäre eine interessante Frage für mich. Was kostet es heute neu?- falls es noch im Sortiment ist.
    Ich möchte gerne mehr über die “Blaue Rose” erfahren.
    MfG, Christa Petri

  2. Meine Eltern haben ein 6Teiliges Kaffeservice mit Handgemalenen Decor Schmeterlinge und Blumen, auf der Unterseite ist die Aufschrift
    DECOR RW Bavaria Feinsilber,
    Das Alter wird geschätzt auf mindestens 60 bis 100 jahre.
    Kann mir Bitte jemand sagen welchen Wert das Geschirr hat.
    Bin gerne bereit Bilder zu Übermitteln.
    meine
    eMail: karl.wuehr@hotmail.de
    Danke

  3. Habe ein Mokkaservie aus dem
    ehmalingen Ostgebiet.
    Bavaria gekraeuzte Schwert darüber eine Krone.
    Von innen einen breiten Goldrand.Aussen
    Rosen aus Gold und ein bunter Blumenstrauss.
    Zirka 70Jahre alt.

  4. Hallo liebe …..-Mitglieder,
    im Rahmen meiner Diplomarbeit möchte ich eine kurze Befragung durchführen.
    Es geht hierbei um die Bewertung der Unternehmen Rosenthal sowie um die Bewertung der Stattlichen Porzellanmanufaktur Meissen und um die Bedeutung einer ansprechenden Tischkultur.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch kurz Zeit nehmen könntet um den Fragebogen zu beantworten.
    Hier der Link dazu:
    https://www.q-set.de/q-set.php?sCode=WPDZZGHDFWDN
    Dauert auch höchsten 15 Minuten. Vielen Dank für eure Hilfe.
    Liebe Grüße,
    Steste38

  5. Habe ein sehr schönes Teeservice , aus sehr feinem Porzelan,bunt bemalt tippe
    auf chineschische Malerei. Auf der Unterseite ist ein grüner Stempel:
    Auf der Oberseite eine Dreizackkrone darunte ein Wappen gepunktet darin ent-
    halten von unten recht nach oben links 3 Vögel, umrandet ist das ganze, bis auf die Krone mit Blätterranken.
    Ebenfalls auf der Unterseite wurde mit Handschrift die Zahl 216 darunter 4 oder 12 geschrieben ( unter der Lasur).
    ES würde mich freuen, wenn mir jemand über die Herkunft des Services weiter-
    helfen kann( es ist ein Erbstück u. daher können leider keine weiteren Angaben dazu gemacht werden).
    Im voraus besten Dank für Ihjre Hilfe.

  6. Hallo,
    ich bin im Besitz einer kleinen Anbietschale der Porzellanmanufaktur Plankenhammer Floss. Auf der Unterseite die Markung und! in zeittypisch roter Schrift “handgemalt M.Rall . Wer kann mir etwas sagen über den Maler M. Rall. Ist der Name bekannt?
    Es wäre schön wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
    Vielen Dank.
    Andreas

  7. Ich habe ein altes Mokka Service (gold mit bunten Bildern: verschiedenen Liebespaaren), einem grünem Hutschenreuther Stempel und darüber einem goldenen Händel Stempel. Der Schriftzug des Händel Stempels geht von links unten nach rechts oben. Gerne würde ich wissen aus welchem Jahr das Service stammt, wie es dazu kommen kann dass 2 Stempel übereinander gedruckt sind und was das Service (komplett 6-teilig mit Zucker und Milchkännchen und Mokkakanne) wert sein könnte. Ich freue mich über Informationen und bedanke mich im voraus.

  8. Ich habe ein altes Bavaria Geschirr, weiss aber nicht genau , welcher Manufaktur ich das zuordnen kann.
    Hinten steht BAVARIA 3 Tannen sind abgebildet und unter den Tannen ein doppeltes M mit auseinandergezogen und natürlic jeweils eine Nummer ( ich nehme an , das ist die Nummer die auf das entsprechende Stück hinweist.
    Vorderseite : weiss einen zarten Goldrand drunter eine schwarze zarte XXXXX Borte. Wer weiss was? Danke

  9. Ich kann einen Hinweis auf eine Porzellandose von Ehrenfried Walther von Tschirnhaus geben. In der Monatszeitschrift „Hessenland“ von 1932 steht auf Seite 104 folgendes:
    „Zwei Erinnerungen aber an Tschirnhaus birgt das Hessische Landesmuseum zu Kassel. Das eine ist eine bemalte Deckeldose aus Porzellan, die Tschirnhaus dem hessischen Hofmarschall von Kettler übergeben habe. Außedem befindet sich noch an gleicher Stelle ein großer Hohlspiegel des Erfinder.“
    Dazu eine Abbildung einer runden Dose mit der Anmerkung:
    “Wahrscheinlich Probestück, Tschirnhaus 1702, Kassel, Landesmuseum.“

  10. Auch ich hätte einige Hinweise zum Thema Porzellanerfindung.
    In der Tat ist es so, dass die Priorität dieser Erfindung dem Naturforscher Ehrenfried von Tschirnhaus gebührt -der SWR berichtete gerade darüber-.
    Böttcher und andere Mitarbeiter
    haben diese Erfindung dann weiter entwickelt und zur Serienreife geführt.
    Die Legende vom Apothekergehilfen Böttcher, der Gold herstellen wollte und durch Zufall dann das „Weiße Gold“ erfand, ist natürlich Unsinn.
    Aber Legenden halten sich sehr lange…
    Ferner berichteten verschiedene Medien darüber, dass Tschirnhaus u.a. auch eine Porzellan-Tabakdose hergestellt haben soll, deren Existenz man heute bestreitet. Dass es diese Dose noch im 20. Jahrhundert in einem Museum in Dresden gegeben hat, bestätigen aber mehrere Quellen. Vielleicht lüftet man auch dieses Geheimnis.

  11. Besitze altes 2Tlg.Kaffeeservice der Firma Beyer&Bock lt.Stempel auf der Unterseite aus der Zeit 1905-1930,Motiv blaue Rose?.Wer weiß etwas über alter bzw.Wert

  12. Ich besitze eine wohl ältere Porzellanfigur eines Offiziers mit Degen, Sockelbeschriftung: Fürst Poniatkowski 1812, Stempel auf Unterseite in blau: Krone, darunter N., eingeprägte Nr. 814.
    Kann mir bitte jemand die Herstellerfirma und ev. das Alter und den Wert einer solchen Figur nennen? Besten Dank im voraus für Ihre Bemühungen.

  13. Guten Abend,
    Ich wohne in Frankreich und für Familie suche ich teller / platten indieselbe serie als die fotos die ich hierbei send.
    Ich denke das diese von 1940-50 datieren ??? aber bin nicht sicher.
    Kônnen Sie mir bitte sagen was sie haben oder wo ich mich solte wenden ?
    Im voraus herzlichen Dank,
    J. Verasdonck
    22 Avenue Jean Moulin
    914309 IGNY
    Frankreich

  14. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe ein sehr altes Kaffeeservice – ca. Anfang 1900 – kann aber leider nicht feststellen, welchem Hersteller es zu zuordnen ist. Unter dem Boden der Tasse ist ein Schild und darin noch ein kleineres Schild mit einem Großen B drin.Auf dem Schild könnte eine Krone sein. Darüber steht die Zahl 969 und unter dem Schild steht T 1. Es ist ein weißes Porzellan und sehr dünn und im Fußbereich geriffelt (Langettenß). Wer kann mir weiterhelfen.
    MfG
    U. Sparr

  15. Ich besitze eine wudeschöne kleine Milchkanne, Henkel gold auf dem Boden steht meiner Meinung nach FR darüber ein Zeichen u. die Nr. 368, was kann das für eine Porzellanfirma sein?

  16. We’re kann mir helfen?Habe eine kleine Porzellanfigur mit dem Zeichen in blau-unten ein :N, darueber ein kleiner Bogen und ueber dem Bogen 5 kleine Punkte(Tropfenmaessig nach unten spitz zulaufend.Figur ein junger Mann an Baumstamm mit (Fidel)oder aehnlichem)Musikinstrument.Boden gruen mit kleiner rosa Rosenknospe. We’re kann mir sagen,wie Alt? (Hersteller)? event.(Wert?)

  17. Habe ein komplettes sehr gut erhaltenes eßserviese von Villeroy u.Boch (mettlach) Modell: Lina .(Erbstück).Wer kann Angaben machen über Wert u.Alter?
    MfG.R.Philipp

  18. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich suche Teller von Hutschenreuther mit einem Silberrand. Von außen zur mitte hin ist es ca. 5 cm geriffelt.
    Es ist ca. 25 Jahre alt. Wer kann mir weiterhelfen, dass ich den Namen der Serie erfahre?
    Für eine Antwort im voraus besten Dank.
    Mfg.
    M. Breunig

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*